Der Sommer unserer Unzufriedenheit

Forever Delayed

Forever Delayed

Der Sommer ist nicht die beste Jahreszeit für QUEMADA. Vor zwei Tagen erreichte uns die Nachricht, dass der Wiesbadener Crooksbooks Verlag, in dem die erste Printausgabe von QUEMADA im Juli dieses Jahres erscheinen sollte, wegen finanzieller Schwierigkeiten seine Tätigkeit bis auf Weiteres einstellen muss.

„Forever Delayed“, die Greatest Hits der Manic Street Preachers, sind seitdem der Soundtrack unseres Lebens, zumindest für die Stunden im QUEMADA Büro. Auch darüber könnten wir schreiben. Es tut gut, wenn man die eigene Wut von anderen in Worte gefasst findet. Und noch besser, wenn es Lieder sind wie diese. „I don’t believe in it anymore / pathetic acts for a worthless cause“. Erinnert sich noch jemand an die (etwas pathetische, aber was soll’s) Szene aus dem Film „Was tun, wenn’s brennt?“, in der die Leute aus dem besetzen Haus eine Bombe bauen und Tim (Til Schweiger) auf den Feuerlöscher haut? Der weiße Schaum spritzt durch den Raum und die, die einmal an eine gemeinsame Sache geglaubt haben, bewegen sich dazu in Zeitlupe. Was wären Momente wie dieser ohne die Musik dazu.

Wir brennen weiter.

David  Krieger

Advertisements