SASHA

Sasha Petrowa in der Bibliothek

Sasha Petrova hat am Deutschen Literaturinstitut Leipzig (DLL) studiert. Anschließend wurde sie krank, zog zurück nach Wiesbaden zu ihren Eltern und versuchte sich als Russisch-Dolmetscherin. Bei einer Lyriklesung des litauischen Dichters Thomas Venclova in der Villa Clementine lernte sie Jan kennen. Sie waren die einzigen Zuhörer.

Sasha Petrova ist Quemada Review Editor.

Die letzten vier Jobs unseres Lebens; Unsere vier Platten des Sommers; Große Pleite; Die Einkäufe sind erledigt und der Flur ist gewischt; Das Lied von der Unzulänglichkeit des täglichen Treibens

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s